Warum man beim Telefonieren unbedingt das Gehirn einschalten sollte

Martina Bloch am 4. Mai 2017 um 15:26 Uhr, 1 Kommentar

Heute kommt mein Podcast wieder aus dem richtigen Leben, genauer gesagt, aus meinem Leben.
Noch genauer: aus meinem heutigen Tun.

Es reicht eben nicht, eine gute Stimme zu haben, zu wissen, mit wem man wann worüber sprechen will, man muß auch unbedingt das Gehirn einschalten.

Hören Sie in 2,03 Minuten,  warum:

  1. 1 Kommentar zu “Warum man beim Telefonieren unbedingt das Gehirn einschalten sollte”

  2. Lisa Ringen sagt:

    Hallo und vielen Dank für diesen herzlichen und ehrlichen Podcast! Ich finde es sehr bereichernd zu hören, was Sie hier schildern. Und – wie ich finde – ist so eine Situation eine gute Lehrmeisterin.
    Bei mir war es eine total voreilige Handlung…ich habe voreilig Domains registriert, ohne noch einmal in mich zu gehen und habe dann einen großen Schreck bekommen. Falls Verlinkungen bei Ihnen erlaubt sind, hier meine Story: https://www.marketing-madam.de/2016/08/09/madam-oder-madame/

    Jedenfalls danke für Ihren Beitrag, habe ich gerne gehört. 🙂

Schreiben Sie einen Kommentar