Akquiseblog

Gute Akquise kann so einfach sein


Stöckchenweitwurf

Ich hab hier doch gar kein Marketingblog (finde ich zumindest), trotzdem hat mir Oliver Schuh ein Stöckchen zugeworfen, dass ich hiermit aufnehme.
(Ja, ich weiß, ich bin spät dran, aber besser spät als gar nicht, oder?)

Seit wann gibt es das Blog?
Seit August 2005

Was war der Auslöser, um das Blog zu starten?
Ganz ehrlich? Nun gut. Die Lust am Bloggen.
Angefangen hat das mit einem privaten Blog, dann sah und las ich immer mehr Businessblogs,
stellte fest, dass die url Akquiseblog noch frei war und – los gings.

Welchen Zweck hat das Blog?
Gute Frage!
Hier notiere ich, was mir zum Thema Akquise ein- und auffällt, archiviere links und Ideen,
es ist also ein Zwischending zwischen hoffentlich nützlichem Lesestoff für meine Leserinnen und Leser und meinem ganz persönlichen Archiv.
Denn ich schaue hier tatsächlich nach, weil ich weiß dass ich hier alle mir wichtigen links poste

Was hat das Blog bisher “gebracht”?
Wie jetzt, Kundentechnisch, Reputationsmäßig, Suchmaschinenmäßig oder was?
Also: Kunden habe ich tatsächlich schon über das Blog und meine Aktivitäten in der Bloggerszene gewonnen.
Ob es meine Reputation fördert, kann ich nicht sagen, aber mehr Besucher auf meiner website
generiert es, ausserdem werde ich tatsächlich besser durch Suchmaschinen gefunden.
Ausserdem bringt mir das Blog Kontakt zu Menschen, die ich sonst so wohl nie kennen gelernt hätte. Gefällt mir ausnehmend gut, dieser Aspekt.
Deshalb schreibe ich ja weiter, wenn ich mir auch wünschen würde, meine Leserinnen und Leser würden öfter kommentieren.

1 Kommentar zu “Stöckchenweitwurf”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Navigation