Akquiseblog

Gute Akquise kann so einfach sein


Was sind engagement pods?

Klickst du mich, klick ich dich!

Bunte Figuren können sich wie Puzzelteile zu engagement pods zusammentun
online Gruppenbildung zur Verstärkung der Akquise

Moin 😊

Heute habe ich zum ersten Mal den Begriff engagement pod gehört. Sofort fragte ich mich:
Was sind engagement pods?

Eine kurze Google Suche führte mich zu einem Blogpost von 2017, in dem der Begriff schön erklärt wurde.
Im Blog blog.waalaxy wird der Begriff gut erklärt.
Meine aktuelle Suche zum Begriff engagement pods auf LinkedIn ergab diverse Posts, teils 4 oder mehr Monate alt, teils nur zwei Stunden her.
Es ist also ein alter Begriff, eine alte Vorgehensweise, die ihren Anfang auf Instagram hatte und mittlerweile auf andere Netzwerke übergeschwappt ist.

Ich fasse kurz zusammen:
Weil die Algorithmen bei LinkedIn den Wert eines Beitrags anhand der Anzahl der ersten Kommentare bemessen, wird der Artikel nach oben gepushed, der gleich nach Veröffentlichung jede Menge Kommentare erhält.
Wie schaffe ich es, gleich eine hohe Anzahl an Kommentaren zu erreichen?

GANZ EINFACH!
Eine Gruppe Gleichgesinnter gründen, mit dem gemeinsamen Ziel, klickst du mich, klick ich dich. Also über einen Messengerdienst die anderen informieren, in 10 Minuten poste ich einen Beitrag, dann den Link in die Messengergruppe posten und schwups, hat der Beitrag ratzfatz 10, 20, 30 Kommentare. Das bewertet LinkedIn als:

Oh!!! Ein interessanter Beitrag, den sollen andere auch zu lesen bekommen und schwups! taucht er in Ihrer Timeline auf.
Weil er so RELEVANT ist.

Jetzt verstehe ich, warum in meiner Timeline immer wieder Beiträge zu finden sind, die ich banal finde, die aber jede Menge Kommentare haben. Die ich auch banal finde und bei denen ich mich schon gewundert habe, warum sie überhaupt geschrieben wurden.
Es sind Algorithmus Pusher! Es geht um Masse, nicht um Klasse!

Was habe ich daraus gelernt?

👓Besser hinzusehen, welche Art Kommentare ein Post erhält.
👓 Wenn ich denke, dass es engagement pods sind, selber nichts schreiben, um den Algorithmus nicht weiter zu füttern.
👓 Außerdem alle 1. Kontakte, die da mitmischen, gleich entfreunden. Wer so sich und seine Angebote nach oben pushen will, ist einfach nichts für mich. Ich mag echte Kommentare, die meinungsstark sind, gern kontrovers und sich nicht in Lobhudelei verlieren, lieber.
So wie ich Menschen mit Ecken und Kanten lieber habe, die ohne Tricks und Lügen arbeiten.

#engagementpods #linkedintrick #butterbeidiefische

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Navigation