Akquiseblog

Gute Akquise kann so einfach sein


Was nichts kostet…

……ist nichts wert, heisst es.

Stimmt das noch?

Wenn ja, warum bieten dann soviele Trainer und Coaches kostenfreie Seminare, Webinare, Workshops an?

Finden Sie, dass das ein gutes Akquiseinstrument ist?
Kaufen Sie eher bei jemandem, bei dem Sie kostenfrei “schnuppern” durften?

Oder sind kostenfreie Seminare mehr der Ausdruck von Hilflosigkeit angesichts mangelnder Aufträge?

Oder gibt es ganz andere Gründe für die kostenfreien Seminare, auf die ich nur nicht gekommen bin?

2 Kommentare zu “Was nichts kostet…”

Daniel sagte am

nein, ich sehe das nicht so. Es gibt viele Unterschiedliche Arten von Monetarisierung. Einige benötigt eine Große Zielgruppe.

Du bekommst doch wahrscheinlich auch jeden Samstag diese “Fernsehzeitschrift” mit viel Werbung drumherum, oder? Erfüllt diese nicht für viele Leute ihren Zweck?

Es ging mir wirklich speziell um kostenfreie Seminare.
Dass andere Produkte, zumindest für einen Teil der in der Kette befindlichen Marktteilnehmer kostenfrei sind, steht auf einem ganz anderen Blatt. (Oder liegt bei 🙂 ) Auch Vorträge lasse ich hier aussen vor.
Es geht um die Frage, ob kostenfreie Seminare eine gute Akquisemethode sind oder nicht. Oder von welchem Fall es abhängt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Navigation