Akquiseblog

Gute Akquise kann so einfach sein


Wenn das keine gute Akquise ist…

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit möchte ich mich bei Ihnen als freiberuflicher Trainer in Ihren Callcenter bewerben.

Meine Aufgabe soll Sie unterstützen neue Kunden durch Tele-
marketing zu gewinnen, indem ich die Chancen des Kommunikationsmediums “Telefon” für den Verkauf optimal und zielführend ihren Mitarbeitern vermitteln möchte.
Die Inhalte meines Coachings umfassen:
Einstellung und Haltung: Was bestimmt meinen Verkaufserfolg?
Zielorientierte Aktivitätenplanung: Von der Adresse bis zum Auftrag
Grundlage der Kommunikation
Bedeutung der persönlichen Beziehung zum Kunden im Verkauf
Interpersonale Wahrnehmung am Telefon
Phasen professioneller Outbound-Telefonate
Kundenorientierung in der Vorbereitung
Warming up und Gesprächsaufhänger
Kundenbedarf ermitteln
Mit Fragen zum Ziel
Aktives Zuhören – Einstellen auf den Gesprächspartner
Angebotsphase
Überzeugende Sprache
Nutzenargumentation und Einwandbehandlung
Abschlusssignale erkennen Abschlussfragen stellen
Gesprächsabschluss
Dokumentation: Welche Informationen sind für mich zielführend?
Arbeiten mit dem Gesprächsleitfaden
Persönliche Fortschrittsplanung

Habe ich Ihr Interesse geweckt?

Dann würde ich mich über ein persönliches Vorstellungsgespräch bei Ihnen sehr freuen

Beste Grüsse,

Max Mustermann
natürlich hiess er anders, ich sag aber nicht wie.

max.mustermann@yahoo.de

……heisse ich ab heute Wilma.

Was nicht alles so per E-Mail ins Haus flattert, ich bin wirklich platt.

2 Kommentare zu “Wenn das keine gute Akquise ist…”

Roger sagte am

Ich halte die Mail für eine Akquise, denn der Trainer kennt weder den Bedarf, noch den Ansprechpartner.

Außerdem ruft ein Telefontrainer an oder etwa nicht?

Ich möchte mal wetten, dass die “Inhalte des Coachings” irgendwo geklaut sind. Denn die Auflistung passt von der sprachlichen Qualität so gar nicht zu den einleitenden Sätzen der Mail.

und ja – einfaches Googeln führt zu einer Quelle, von der ich nicht annehme, dass das der Absender dieser Mail war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Navigation