„Wir suchen nun professionelle Unterstützung in der Akquisition“

Martina Bloch am 17. August 2010 um 20:49 Uhr, 2 Kommentare

schrieb er. Um dann Studenten für sein Projekt einzustellen.

Weil die billiger sind.

Ja, nee, alles klar.

Glück auf, kann ich nur sagen.

Meine es sogar 🙂

  1. 2 Kommentare zu “„Wir suchen nun professionelle Unterstützung in der Akquisition“”

  2. Moin moin Martina Bloch,

    Sie treffen da den Nerv der Zeit in vielen KMU’s, „geiz ist geil“.
    Erstaunlich wie viele den ersten und damit richtungsweisenden Kontakt mit dem Unternehmen entweder an Call-Center vergeben, oder eben auf Aushilfskräfte setzen.

    Gleichzeitig wird ein Leasingfahrzeug angeschafft und und ein Wartungsvertrag für die Hardware abgeschlossen :-).
    So sind dann eben die Prioritäten gesetzt.

    Es gibt auch andere…

    Herzlichen Gruß

  3. Sehr geehrte Frau Bloch,

    ganz klar ein Fehler, auf unqualifizierte Kräfte zu setzen. Habe selbst 8 Jahre im Vertrieb gearbeitet und wir wollten später, als das Gebiet zu groß wurde, auf ein Callcenter ausweichen. Für Spitzen versteht sich. Also was die uns abgeliefert haben, war unter aller…..!

Schreiben Sie einen Kommentar


Die Informationen zur Datenverarbeitung habe ich gelesen