Test: Sind Sie ein Spammer?

Martina Bloch am 27. Juli 2013 um 08:45 Uhr, 4 Kommentare

Natürlich nicht, werden Sie wahrscheinlich beim Lesen des Titels sagen
und vehement den Kopf schütteln.

Kucken Sie doch mal kritisch, ob Sie das eine oder andere in meiner Liste
nicht doch schon getan haben. Wenn ja, lassen Sie es in Zukunft bitte.
Damit niemand von Ihnen sagt: Der ist ein Spammer!

Sie sind ein Spammer, wenn Sie nur eins der folgenden Dinge tun:

  • Sie ohne double opt in Newsletter verschicken
  • Sie einem neuen Xing Kontakt gleich Ihr Angebot
    per Direktnachricht schicken
  • Sie einen Xing oder LinkedIn Kontakt ungefragt
    in Ihren Newsletterverteiler oder Ihren Einladungsverteiler
    überführen
  • Sie einen neuen Follower bei twitter mit einer Direktnachricht
    begrüssen, die automatisiert ist und ihre Werbebotschaft enthält
  • Sie all Ihren Kontakten über alle Netzwerke hinweg Einladungen zu
    Ihren on- und offline Workshops, Webinaren, Vorträgen schicken
  • Sie in Blogs kommentieren um einen Werbelink zu setzen,
    der Beitrag dabei völlig egal ist
  • Sie in Netzwerken Kontaktanfragen stellen, die so lauten:
    – Wir sind in der gleichen Gruppe, deshalb…
    – Wir nehmen am gleichen Webinar teil, deshalb…
    – Kontakte schaden nur dem, der keine hat, deshalb…
    – Wir finden bestimmt Synergien, deshalb….
  • Sie bei twitter, in ihrer Statusmeldung bei Xing oder LinkedIn
    mehr als zweimal im Monat auf:
    – Ihr neues Buch hinweisen
    – zu ihrem kostenpflichtigen Seminar einladen
    – erzählen, wie toll ihr Profil bei Xing/Ihre Website/ Ihr Blog ist
  • Sie bei facebook alle Ihre Kontakte auffordern, irgendeine Seite
    bevorzugt natürlich Ihre Seite zu liken
  • Sie Gruppenmoderatoren anschreiben, damit die Ihre Webinare im Newsletter bewerben

Fehlt in meiner Liste noch etwas? Dann bitte in einem Kommentar erzählen, danke schön.

Falls Sie einen der Punkte unberechtigt finden, fragen Sie sich bitte, ob Sie es ganz
toll fänden, wenn alle Ihre Kontakte genau dies bei Ihnen und mit Ihren Daten tun.
Wenn Sie das durch und durch (ehrlich müssen Sie da ausschliesslich sich selbst
gegenüber sein) sagen können: Finde ich ganz klasse, genau so gefällt es mir sehr,
dann, aber wirklich nur dann, machen Sie einfach so weiter.

  1. 4 Kommentare zu “Test: Sind Sie ein Spammer?”

  2. stephan sagt:

    *LIKE* …….

    (Wenn Du mein neues Buch noch beachten würdest, Doppellike)

  3. Therese sagt:

    Marketingmäßig bin ich eine anerkannte Null. Auch ich schreibe regelmäßig einen Blogbeitrag und und veröffentliche diesen unter der Rubrik „Empfohlene Links“. 2-4 Mal im Monat, bin ich da auch schon ein Spammer? Was empfehlen Sie mir?

  4. Hallo Therese,

    wenn Sie einfach über das Erscheinen eines neuen Blogartikels schreiben, ist das kein Spam, finde ich.
    Empfehlen Sie denn auch andere Blog- oder Onlineartikel?
    Das finde ich gut, weil es zeigt, dass man nicht nur mit sich beschäftigt ist.

  5. Hallo Martina,

    in meinem bevorzugten Netzwerk Twitter empfinde ich diejenigen als Spammer, die aus Xing oder Facebook heraus ihre Posts nach Twitter automatisiert senden. Aus Xing heraus sind diese meist verstümmelt und ein Tweet mit lediglich einem FB-Link ist eine Zumutung.

    Extrem nervig finde ich die derzeit modern werdenden Exit Pop-ups auf Websites/Blogs.

    LG in den Norden
    Manuela

Schreiben Sie einen Kommentar


Die Informationen zur Datenverarbeitung habe ich gelesen