Wie Sie nur relevante Xing Eventeinladungen erhalten

Martina Bloch am 5. September 2014 um 17:08 Uhr, 5 Kommentare

Wenn Sie Mitglied bei Xing sind, kennen Sie sicher die vielen nervigen weil
unpassenden Eventeinladungen die in Ihre Eventnachrichtenbox fließen.

Viel zu viele Xingmitglieder sparen sich die Mühe, genau zu kucken, für wen ihrer
Kontakte ihre Veranstaltung wirklich interessant sein kann und schicken einfach,
besonders aus Akquisegründen alles an alle.
Weil Viel Viel hilft!

Mich haben diese Eventeinladungen, die oft reine Akquise und sonst nichts sind,
schwer genervt, bis ich entdeckte, wie ich mich von den lästigen Einladungen befreien
und die für mich relevanten erhalten kann.

Wie das geht, zeige ich Ihnen exemplarisch an einer Einladung, die ich erhalten habe.
(Die ich aber wirklich erhalten will :-))

So sieht eine Einladung aus, wenn Sie sie erhalten.
Sie können zusagen, vielleicht sagen oder absagen.
Die Xing Event Einladung

 

 

 

 

Wenn Sie jetzt auf den Einladungslink klicken, öffnet sich der link
und Sie sehen mehr.

Der Xing Event

 

 

 

 

 

 

 

Wieder können Sie zusagen, vielleicht sagen, absagen.
Oft auch nachkucken, wer noch so kommt oder auch nicht.
Und Sie können auf den kleinen grauen Text klicken:
Benachrichtigung unerwünscht.

Dann öffnet sich ein neues Fenster:

Benachrichtigung unerwünscht

 

 

 

 

 

 

 

In diesem Fenster können Sie anklicken, dass Sie keine Events dieses Anbieters mehr
erhalten wollen oder den Event gleich als Spam melden.
Letzeres tue ich nur sehr selten, z.B. dann, wenn ein Moderator einer Gruppe mir so
seine kostenpflichtigen Workshops andrehen verkaufen will.

Häkchen setzen, auf absenden klicken und von dem Absender erreicht sie keine
Eventeinladung mehr.

Natürlich dauert es ein wenig, bis man seinen Eventeinladungseingang so
gesäubert hat, dann aber macht es wieder Spass, Einladungen zu erhalten.

Ich höre schon, wie manche sagen:
Ich habe jetzt aber über 1000 Einladungen in meinem Eingang, wie soll ich
die denn sortieren?
Ganz einfach:
Alle ablehnen.
Dann ist der Eventeingang leer und Sie können entspannt mit sicher bald
eintrudelnden neuen Events die Sortierung beginnen.

Dann entgeht auch niemandem meiner Kontakte mehr, wenn ich nach München
komme und Lust auf ein Treffen signalisiere 🙂

  1. 5 Kommentare zu “Wie Sie nur relevante Xing Eventeinladungen erhalten”

  2. Klasse! Sehr hilfreich. Vielen Dank, Martina.

  3. Sehr nützlich, Frau Bloch, und so schön verständlich auch für Nicht-so-Technik-Affine :-).

  4. Oliver sagt:

    Hallo, das mit den Spam-Meldungen finde ich so nicht o.k.
    1. Muss bei Xing jemdand prüfen ob es wirklich spam ist (macht dort viel Arbeit und bei einer Event Einladung ist das eher unwahrscheinlich).
    2. Ist das für den Veranstalter ziemlich doof (wenn das ein paar machen – egal ob berechtigt oder nicht – bekommt man schnell bestimmte Funktionen eingeschränkt).
    Im Ergebnis würde das ja bedeuten, das man gar keine kostenpflichtigen Events anlegen darf ohne Angst zu haben, das jemand einem ein Spam aufs Auge drückt.

  5. Moin,moin, Herr Kissner,

    Spam liegt immer im Auge des Empfängers.
    Und wenn mir der Moderator einer Gruppe eine Nachricht für einen kostenpflichtigen Workshop schickt, dann ist das Spam und nichts anderes.
    Dass es für den Versender nicht so nett ist, als Spammer gemeldet zu werden,verstehe ich. Wenn er aber sorgfältig kuckt,wen er wozu einlädt, wird das wahrscheinlich nicht geschehen.
    Sich mehr Mühe zu geben zahlt sich eben aus 🙂

  6. Danke für die kurze und klare Anleitung.

Schreiben Sie einen Kommentar


Die Informationen zur Datenverarbeitung habe ich gelesen