Wie Vertrieb treffend beschrieben wird

Martina Bloch am 18. Januar 2016 um 08:45 Uhr, 6 Kommentare

Vertrieb, das ist permanenter Druck.
Vertrieb, das ist Arbeit, Arbeit, Arbeit.
Vertrieb, das ist diese unglaubliche Sensibilität, die du brauchst, um was auf den Block zu kriegen.
Vertrieb, das ist diese Intelligenz, die dich schweigen läßt, wenn Schweigen gefragt ist.
Vertrieb, das ist der permante Kampf gegen den inneren Schweinehund.
Vertrieb, das ist das Wegdrücken von Frust, Enttäuschung und Ärger.
Vertrieb, das ist diese ungeheure Flexibilität, diese Fähigkeit, sich anpassen zu können.
Vertrieb, das ist geistige Schnelligkeit und die Fähigkeit assoziieren zu können.
Vertrieb, das ist das jeweils völlig Neue, der jeweils völlig andere Mensch, mit dem du sprichst.
Vertreib, das ist die gelebte Authentizität, die du brauchst und ohne die gar nichts geht.
Vertrieb, das ist dieses immer wieder Aufstehen, wenn du zu Boden gegangen bist.
Vertrieb, das ist dieser permanente Lernprozeß, der dich jeden Tag ein Stück weiter bringt.
Vertrieb, das ist das Geschäft mit Menschen.
Vertrieb, das ist diese Zähigkeit, dieses am Ball bleiben.
Vertrieb, das ist dieses Loslassen, wenn du weißt, daß es keinen Sinn mehr macht.
Vertrieb, das ist dieses Zuschlagen, genau im richtigen Moment.
Vertrieb, das ist dieser eine, ganz bestimmte, einmalige Satz, der nur an dieser Stelle passt.
Vertrieb, das ist in Zahlen ausgedrückter Erfolg.
Vertrieb, das ist das, was mit keinem Rezept aus dem Kochbuch klappt, denn jedes Menü ist (d)eine einmalige Kreation.
Vertrieb, das ist etwas Großes, egal ob du Versicherungen, Schnürsenkel, Autos oder Arznei verkaufst. Auch dann, wenn es klein aussieht.

Und deshalb kannst du Ratschläge, dieses: „So wird das gemacht“ und dieses: „Das müssen Sie tun“ und das „Wir wissen es wirklich besser“ nicht mehr hören. Ich verstehe das. Die Frage ist: Verstehen es die anderen auch ?

Quelle: Artikel bei ehemals openbc  im Jahr 2005 von von Herrn Jörg R S Henning, der mir so gut gefallen hat, dass ich ihn gefragt habe, ob ich ihn hier veröffentlichen darf.

Was ich in 2016 noch einmal tue, weil er immer noch so aktuell ist!

Leider ist Herr Henning zwischenzeitlich verstorben.

  1. 6 Kommentare zu “Wie Vertrieb treffend beschrieben wird”

  2. Was soll ich sagen? Ja – ja – ja – ja – ja …..

    Vollkommene Übereinstimmung und in memoriam Herrn Hennings gilt es, der Welt immer wieder zu sagen und zu zeigen, dass Vertrieb – und in der absoluten Quintessenz die Kaltakquise! – ein zuteifst redliches und sehr anspruchsvolles Geschäft ist. Danke, Martina, dass Du diesen Artikel nochmal aufgegriffen hast!

  3. Daniela Brunner sagt:

    Mit wenigen schlagkräftigen Sätzen auf den Punkt gebracht!!!
    Selbstdisziplin in der Arbeit und ein Gespür für Situationen und Menschen sind im Vertrieb (egal ob Produkt oder Dienstleistung) auch meiner Meinung nach wichtiger als alle gut gemeinten Ratschläge. Letztendlich muss jeder seinen eigenen Weg finden.
    Man kann einen anderen Vertriebler nicht kopieren oder nachahmen wollen, dass ist nie authentisch.
    Und dein Gegenüber spürt das sofort.
    Viele Grüße Daniela Brunner

  4. Claudia Schattevoy sagt:

    jaaa das ist Vertrieb 🙂 Vertrieb ist aber auch Leidenschafft, Herzblut, das Engagement für den anderen, den Kunden, für die Sache, das Produkt, denn ohne das ist Vertrieb, einfach Vertrieb, lernbar, nachahmbar, kopierbar. Aber mit bist Du einfach authentisch(er), bist einfach mehr Du selbst.

    Herbstliche Grüße aus Köln
    Claudia

  5. Ute sagt:

    Vielleicht würde ich noch ergänzen:

    Vertrieb ist, Möglichkeiten/Gelegenheiten zu sehen, wo andere sie (noch) nicht sehen.

  6. Manfred sagt:

    Vertrieb ist Verkaufen zu können, wo es andere nicht können 🙂

  7. Und zu erkennen, wann einem quasi eine „Heizdecke“ verkauft werden soll.
    Deshalb wurde der link entfernt!

Schreiben Sie einen Kommentar


Die Informationen zur Datenverarbeitung habe ich gelesen