10minMe: Einfach mal öfter Danke sagen

Martina Bloch am 18. Juli 2018 um 08:34 Uhr, 0 Kommentare

Meckern, uns beschweren, unzufrieden sein, das können wir in Deutschland gut.
Zu erkennen, wie gut es uns geht, und dafür Danke zu sagen, fällt uns offensichtlich schwer.

Dabei gibt es so viele Gründe, dankbar zu sein.
Meine liste ich hier heute und sage Danke dafür.

Danke, dass ich in Deutschland leben darf.
Danke, dass ich eine Wohnung habe, mich satt essen kann, ein Bett habe, in dem ich gut schlafen kann.
Danke, dass ich wieder gesund werden durfte.
Danke, dass ich eine so wundervolle Familie habe.
Danke, für all die Liebe in meinem Leben.
Danke, für all das Lachen in meinem Leben.
Danke, dass es euch, mein on- und offline Netzwerk gibt.
Danke, dass ihr mich inspiriert, mich kritisiert, mich anschubst und auf den Arm nehmt, wenn ich es brauche.
Danke für meine Kunden, die mich fordern, mir vertrauen, mich mögen, mich respektieren, mich bezahlen, mich involvieren, mich anregen, mehr und anderes zu tun.
Danke für meine Freunde, die mir zur Seite stehen, mich trösten, mit mir weinen, mit mir lachen, mit mir feiern und mit mir Doppelkopf spielen 🙂
Danke für diesen sagenhaften Sommer in Hamburg, der so für das letzte Jahr entschädigt.
Danke für die beste Eisdiele ziemlich in meiner Nähe.
Danke für das viele Gute, das mir zuteil wird. Einfach so.

DANKE!

Schreiben Sie einen Kommentar


Die Informationen zur Datenverarbeitung habe ich gelesen