Werbung für nur 9,95 € im Monat!

Martina Bloch am 4. August 2011 um 08:36 Uhr

Das ist ja billig.
Solche Werbung will ich auch.
Da bestelle ich gleich.

Ich bin mir sicher, der Verfasser obiger Überschrift hofft auf genau solche Gedanken der Leser.
Hofft darauf, sie und Sie mit einem besonders günstigen Angebot sofort als Kunden zu gewinnen.
Klick & Buy, gewissermaßen.

Ich bin mir sicher, es funktioniert. Wir sind auf Sonderangebote konditioniert, greifen dort schnell zu, ohne zu hinterfragen, ob es denn wirklich „billig“ ist.
Das kann ich erst beurteilen, wenn ich weiß, was billig bedeutet.
Billig ist z. B. ein Vorort von Euskirchen.
Ist das Gegenteil von teuer.

Billig wird oft mit minderer Qualität gleichgesetzt.

Da stellen sich mir Fragen:
Ist billige Werbung das was Sie wollen?
Kann billige Werbung das leisten, was Sie sich von Werbung erwarten?
Was erwarten Sie sich überhaupt?
Kunden? Vergrößerung des Bekanntheitsgrades? Kundenanfragen?

Ist Ihre Erwartung Wunschdenken oder realistisch?
Woran erkennen Sie das?

Wollen Ihre Kunden billig beworben werden?
Wie möchten Sie beworben werden?

Beantworten Sie sich die Fragen mal schriftlich.
Ist das Angebot aus der Überschrift jetzt noch attraktiv für Sie?

Dann los. Buchen!

Wartezeit: 10 Monate

Martina Bloch am 21. April 2011 um 21:04 Uhr

Das las ich gerade:

—-

Momentanes Angebot !

Wir können unser Angebot nicht der Nachfrage anpassen. Bedingt durch die reine Handarbeit beträgt die Wartezeit auf Ihre neue XXXXX  momentan ca. 10 Monate. Wir wollen (und können) diesen Zustand nicht ändern.

Welche Möglichkeiten hätten wir um die Wartezeit zu verkürzen:

  • wir erhöhen die Preise –
    • das wollen wir nicht !!
  • wir lassen irgendwo im Ausland produzieren – das werden wir nicht machen !!
  • wir erhöhen unser Arbeitstempo –
    geht nicht – die Qualität würde leiden

——————————————————————-

Haben Sie eine Vorstellung davon, um welches Produkt es sich hier handeln kann?

Dann bitte ab in den Kommentar damit.

Und….seien Sie fair: Googeln Sie nicht.

Und Sie, Herr ……macher, Sie dürfen auch nichts sagen 🙂

Nächste Woche kommt die Auflösung.

Wie eine gute Akquise-Idee zu neuen Kunden führt

Detlef Krause am 23. September 2005 um 15:18 Uhr

Wieder einmal eine, wie ich finde, pfiffige Akquise-Idee. Wer selbst schon einmal angestellt war, kennt das typische Mittagsproblem: Wohin gehen wir heute? Es muss schnell gehen und darf nicht viel kosten. Also … mal wieder auf zur Pommes-Bude. Oder schnell ein Brötchen vom Bäcker auf die Hand.

Ihr Chance, bei potenziellen Kunden bestens zu punkten.

So geht’s: Bieten Sie potenziellen Neukunden an, zur Mittagspause für die Abteilung (sofern sie nicht allzu groß ist) einen Mittags-Lunch vorbeizubringen. Und präsentieren Sie währenddessen in lockerer Atmosphäre Ihr Angebot.

Während Ihre potenziellen Kunden sich über den Gratis-Lunch freuen, ist Ihnen für 30 bis 45 Minuten die Aufmerksamkeit sicher. Demonstrieren Sie die Vorzüge Ihres Angebotes. Stellen Sie Ihr Sortiment vor. Diese Business-Lunchs eignen sich vorzüglich, wenn Sie kleinere Unternehmen besuchen. Arztpraxen, Kanzleien, Versicherungs- und Werbeagenturen. Weiterer Vorteil: Sie brauchen keine Raummiete zu zahlen. Und verglichen mit dem Werbeeffekt sind Ihre Kosten minimal.

Einladungen verschicken Sie per Post mit Faxantwort. Und … machen Sie die Rückantwort dringend.

Setzen Sie ein zeitliches Limit für Ihre Lunch-Aktion!